Archiv der Kategorie 'Stadtbahn'

PE: VCD fordert Rücknahme der Verschlechterungen beim Nahverkehr zwischen Heilbronn und Neckarsulm

Stadtbahn braucht 15min-Takt
Presse-Erklärung des Verkehrsclub Deutschland (VCD, Regionalverband Hall-Heilbronn-Hohenlohe) vom 22.1.2015:

VCD fordert Rücknahme der Verschlechterungen beim Nahverkehr zwischen Heilbronn und Neckarsulm

Massive Fahrgastbeschwerden wegen Stadtbahn Nord und fehlenden Busverbindungen. Im Ballungsraum müssen 15-Minuten-Takt und direkte Buslinien Mindeststandard sein

Heilbronn, 22. Januar 2015. Nach über einem Monat Betrieb der Stadtbahn Heilbronn Nord zieht der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD) eine erste Bilanz und fordert umgehend Nachbesserungen beim Fahrplanangebot, die Wiedereinführung von gestrichenen Busverbindungen im Ballungsraum Heilbronn – Neckarsulm und einen 15-Minuten-Takt als Mindeststandard.

„Seit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 hat sich beim Öffentlichen Verkehr in der Region vieles verschlechtert“, stellt VCD-Vorstand Hans-Martin Sauter ernüchtert fest. Oftmals herrsche das Chaos. Stadtbahnen seien unpünktlich oder fielen ganz aus, Anschlüsse funktionierten überhaupt nicht oder würden regelmäßig verpasst, die Fahrgastinformation an den Haltestellen sowie die Online-Fahrplanauskunft funktionierten nicht. Statt der versprochenen, modernen Neubaufahrzeuge sind bei der Stadtbahn Nord vermehrt alte, nicht barrierefreie Fahrzeuge anzutreffen. „Diese funktionieren zwar im Gegensatz zu den Neubaufahrzeugen. Doch so haben sich die Fahrgäste angesichts der Millioneninvestitionen einen modernen, kundenfreundlichen Nahverkehr nicht vorgestellt“, sagt Sauter.
Als größtes Problem sieht der VCD jedoch die Verschlechterungen beim Busverkehr. (mehr…)

Fahrplanentwurf Stadtbahn Nord 15-min-Takt

Stadtbahn braucht 15min-Takt
Gute Fahrpläne sind Handarbeit. Die Stadtbahnfahrpläne taugen nur, wenn sie sich in den 30/15-Minuten-Takt des Gesamtverkehrs einfügen. Der regionale VCD erarbeitet kontinuierlich Vorschläge in dieser Richtung.
Hier finden Sie das aktuelle VCD-Konzept für die Stadtbahn Nord / S42

(Bildnachweis: wikimediacommons/Fornax [CC-BY-SA] undScritti)

Sa., 15.2.14: Schiene frei für die Zabergäu-Bahn!

(mehr…)

Stadtbahn Nord: große Leistung, wenig Nutzen?

Die Heilbronner Stadtbahn könnte den Regionalverkehr ergänzen, nun soll sie ihn teilweise ersetzen. Warum halbe Sachen?
Stadtbahn? Aber richtig!
(wegen Brückensanierung und -umbau in Bad Wimpfen gibt es von 7.1.-14.12.14 keine Züge von Heilbronn über Sinsheim nach Heidelberg und Mannheim – eine der Schattenseiten des Stadtbahnprojektes)

Gefährden Probleme mit neuen Zügen den Start der Stadtbahn Nord?

stadtbahn_wordpress_com
Der Countdown für die Stadtbahn Nord läuft, die Fragezeichen werden größer.
Hier geht es zum aktuellen Bericht auf dem Stadtbahn-Blog

Stadtbahn-Nord-Verspätung: die Chance nutzen

Stadtbahn-Placebo
Die Stadtbahn Nord sollte mal im Frühjahr 2008 fertig sein, zum Start der Landesgartenschau in Rappenau. Dann kam eine Verzögerung nach der anderen. Als vor Jahren die Züge bestellt wurden, sollte die Stadtbahn wenigstens Ende 2012 starten. Dann verschob sich alles weiter, für den Mosbacher Ast auf Ende 2013, für den Sinsheimer Ast auf Ende 2014. Und obwohl damit für Bau und Zulassung der Züge ein Jahr mehr zur Verfügung stand als geplant, kam nun, nach gewissen Vorzeichen, die Hiobsbotschaft: Mangels rechtzeitiger Zulassung nach Problemen mit Brems- und Türtechnik werden die Züge wohl nicht rechtzeitig fahren dürfen.
OB und Landrat schicken nun Gebete in den Himmel und eine ratlos-trotzige Presseerklärung in die Welt, die bestenfalls den Wert eines Placebos hat. Als ebenfalls nur Placebo ist auch die feierliche Inbetriebnahme des ersten Zuges vor 3 Wochen zu sehen.

Der VCD und wir haben in der Vergangenheit wiederholt darauf hingewiesen, dass die 231 Millionen Euro für die Stadtbahn Nord in den Sand gesetzt sind, wenn wie bisher geplant gleichzeitig viele reguläre Bahnverbindungen sowie etliche Busverbindungen abgebaut werden, und wenn die Stadtbahn schlecht vertaktet im 20 min-Rhythmus fährt.

Deshalb unsere Forderung:
Jetzt muss die Zeit der Stadtbahn-Verspätung genutzt werden, um die Mängel am Fahrplan auszubügeln.
Wenn die Stadtbahn dann wirklich fährt, dann soll sie doch nicht, wie derzeit geplant, ein Rückschritt sein, sondern die Mobilität in unserer Region deutlich und zuverlässig verbessern.

Mehr Infos: Stadtbahn-Blog

Heilbronn in der Bahn-Wüste

Bahn-blockiert-Bahn
Bahnkunden traut man ein großes Maß an Kombinationsgabe, Spürsinn, Vorahnung, Flexibilität und Leidensbereitschaft zu. Als Lob betrachtet, wäre dies ganz nett. Weniger nett ist es, wenn diese Eigenschaften vorausgesetzt werden, um überhaupt noch mit dem öffentlichen Verkehr zu fahren.
Gerade in Heilbronn entsteht der Eindruck, man möchte den Menschen endgültig das Bahnfahren abgewöhnen und die Region definitiv vom Fernverkehr abkoppeln. (mehr…)

Appell: Die Stadtbahn Nord endlich auf’s richtige Gleis setzen!

Stadtbahn abgestellt

Bringt die Stadtbahn Nord einen Durchbruch für die Mobilität in unserer Region?
Leider allenfalls zum Schlechteren, wenn die derzeitig vorgesehenen Fahrpläne umgesetzt werden. Es ist eine fast unbemerkte Tatsache, dass ein riesiger Aufwand für die Stadtbahn Nord betrieben wird, aber nach derzeitigem Planungsstand fast nur Nachteile entstehen. Letztlich werden Züge durch Straßenbahnen ersetzt. Das ist ein massiver Rückschritt. Hinzu kommt die sinnlose Stadtbahn-Taktzeit von 20 min statt kompatibler 15 min.

Unser Bündnis „HgS21 – Für eine Bahnwende in der Region und im Land“ und der VCD schrieben gemeinsam mit BUND-Regionalverband, Linke Heilbronn und Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn an die betroffenen Kommunen und fordern diese auf, ihre berechtigten Ansprüche an einen funktionierenden Öffentlichen Verkehr einzufordern.
Hier der sehr informative Appell im Original. Ein weiteres Schreiben ging direkt an Verkehrsminister Hermann.

Alle wichtigen Infos zur Stadtbahn Nord mit Links zu den Fahrplanentwürfen der NVBW, Fotos der neuen „Sardinenbüchsen“ und das VCD-Konzept mit einem 30-Minuten-Takt finden sich auch im Stadtbahn-Weblog: stadtbahn.wordpress.com.

Damit aus der Stadtbahn keine Holperstrecke wird!
Verbogenes Gleis

PE: Grüne: Stadtbahn Süd – Jetzt handeln!

Stadtbahn S3 Jetzt - www.zabergaeubahn.de

Link zum Artikel der HSt zur diesjährigen ‚Schiene frei‘-Aktion.

Presseerklärung des Kreisverbandes Heilbronn von Bündnis 90 / Die Grünen (6.2.2013):

Jetzt handeln oder leer ausgehen

Wenn die Karten nach dem Ende von Stuttgart 21 neu gemischt werden, ist Heilbronn nicht vorbereitet!

Nun scheint auch im Bund die Einsicht einzukehren, dass Stuttgart 21 wirtschaftlich nicht vertretbar ist. (mehr…)

Stadtbahn: Taktlos oder gut vernetzt?

Stadtbahn braucht 15min-Takt
Verlässlichkeit, abgestimmte Verbindungen, häufige Fahrzeiten tagsüber und in den Randzeiten, systematische und gut merkbare Fahrzeiten, Schnelligkeit und Komfort, das sind wichtige Kennzeichen eines attraktiven und konkurrenzfähigen Nah- und Fernverkehrs. S21 gefährdet diese Ziele massiv, gerade eine gute Vertaktung wäre mit S21 auf Dauer blockiert. Aber auch hier in der Region gibt es längst nicht die sinnvolle Vertaktung, die nötig ist und sogar recht leicht umsetzbar wäre. Z.B. passt sich die Stadtbahn mit ihrem 20/40 min-Takt nicht in den 15/30 min-Takt des restlichen Verkehrs ein.
Der VCD hat in Zusammenarbeit mit unserem Bündnis HgS21 – Bahnwende eine hervorragende Analyse und Taktkonzeption erarbeitet. Dieses VCD-Konzept können Sie hier downloaden (PDF, 591kB): „Stadtbahnlinie S 4: Für einen attraktiven Öffentlichen Verkehr in Nord-Württemberg“.
Helfen Sie bitte mit, dieses Vorschläge bekannt zu machen und deren Umsetzung einzufordern.
Link zum Scritti-Stadtbahn-Blog
(Bildnachweis: wikimediacommons/Fornax [CC-BY-SA] undScritti)

Sa., 25.2.12: Aktion Schiene frei!

Aktion Schiene frei
„Schiene frei“ für die Stadtbahn Süd
Die Zabergäubahn (www.Zabergaeubahn.de) wurde 1986 für den Personenverkehr aufgegeben und sollte ab 2010 als Stadtbahn Süd wieder fahren. Aber es fehlt das Geld für den Schienenverkehr im Land. Allein Stuttgart 21 zieht 650 Millionen Euro an Regionalisierungsmitteln aus der Fläche in Baden-Württemberg ab – sofern es bei den geschätzten Kosten in Stuttgart bleibt.
Stadtbahn S3 Jetzt - www.zabergaeubahn.de
Am Samstag, 25.2.2012, heißt es wieder ab 9:00 Uhr „Schiene frei für die zukünftige Stadtbahn S3″ auf der Strecke von Neckarsulm über Lauffen nach Zaberfeld. Alle, die dazu beitragen wollen, dass wir dieser sinnvollen Verkehrslösung ein Stück näher kommen, sind zur Streckenpflege eingeladen. (mehr…)