Archiv der Kategorie 'HN - JA zum Ausstieg'

PE: BER21 und S21: Schwaben im Vorteil

HN - JA zum Ausstieg
Aus Anlass der jüngst bekannt gewordenen Kostensteigerungen und Probleme bei Stuttgart 21 melden sich die ehemaligen Sprecher des Heilbronner Bündnisses „Ja zum Ausstieg“ zu Wort und fordern eine Beendigung des Großprojekts. Sie sehen noch Chancen für den Ausstieg und die Ertüchtigung des bislang funktionsfähigen Kopfbahnhofes. „Diese Chance haben die Berliner nicht mehr!“
Zum Download der vollständigen Presseerklärung 11.1.2013

Danke allen Helferinnen und Helfern

Danke an alle Helferinnen und Helfern
Unser „Wahlkampf“ vor der Volksabstimmung hat nicht durch Geld funktioniert, sondern durch ein schier unglaubliches ehrenamtliches Engagement ganz vieler Menschen, die Zeit, Ideen, Kraft und Kreativität eingebracht haben. Weil sie wussten, dass sie sich für eine gute Sache, für eine gute gemeinsame Zukunft einsetzen.

Das Bündnis „HN – JA zum Ausstieg“, speziell zur Vorbereitung der Volksabstimmung gegründet, bedankt sich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, sowie bei allen Menschen, die auch persönlich Spenden geleistet haben.
Wir wissen, wir haben sehr viele Menschen mit unseren Informationen erreicht, wie erhielten viel Zustimmung bei Veranstaltungen und Infoständen, und landesweit haben schließlich über 1,5 Millionen Menschen das Kreuz an der richtigen Stelle gemacht.

Das Bündnis „Heilbronner gegen Stuttgart 21 – für eine Bahnwende in der Region und im Land“ wird weiter an der Verbesserung einer sozial- und umweltverträglichen Mobilität arbeiten. Wir laden alle daran interessierten Menschen ein, sich uns anzuschließen.
Unser nächstes Treffen findet am Donnerstag 8.12.2011 um 19:30 Uhr im Gewerkschaftshaus in Heilbronn statt (Gartenstraße 64).

Wir haben genug von den Unwahrheiten und Verdrehungen der S21-Lobby!

Auch wenn die S21-Werber Millonen Euro aus ungenannten Quellen für ihre Propaganda einsetzen, werden falsche Behauptungen immer noch nicht wahr. Auch wenn ein Oberbürgermeister bei der Kundgebung für S21 „nur als Privatperson“ spricht, setzt er sein öffentliches Ansehen ein, um Unwahrheiten vermeintliche Seriosität zu verleihen.
Eine teure Anzeige der S21-Lobby
Was ist dran, an den Behauptungen z.B. in der abgebildeten Anzeige? Nichts! Im Gegenteil:
S21 behindert den Fern- und den Nahverkehr, weil es auf Dauer den integralen Taktfahrplan blockiert und damit Verlässlichkeit und sinnvolles Umsteigen verhindert. Der dringend nötige Ausbau von Strecken wird vielerorts blockiert, und das schon seit Jahren durch Umschichtung von Geldern. Aus unserer Region werden auch bei S21 die meisten Fahrten über Stuttgart hinaus ein Umsteigen erfordern, dann aber mit Treppen, Enge und Dunkelheit. Klimaschutz und Ökologie werden unter S21 und der Neubaustrecke nach Ulm extrem leiden, Der Umstieg vom Auto auf die Bahn wird verhindert und der Energieverbrauch der Bahn pro km wird erhöht.
Wir haben genug von den Unwahrheiten und Verdrehungen der S21-Lobby!

Und hier lesen Sie Gangolf Stockers beispielhafte Antwort an das Lobby-Schreiben des Stuttgarter OBs Schuster.

Flugblatt: „Fragen Sie sich auch, warum…?“

Flugblatt zum Download
Download: „Fragen Sie sich auch, warum…?“ (PDF, 2 S., 95 kB)
Flugblatt verkleinert auf eine Seite
Flugblatt verkleinert für beidseiten Druck
Wenn Sie die Aktion „HN – Ja zum Ausstieg“ unterstützen wollen, können Sie z.B. dieses Flugblatt in die Briefkästen Ihrer Mitbewohner in Ihrem Wohnort, Stadtteil oder Ihrer Straße verteilen.
Dazu können Sie das Flugblattes hier downloaden und selbst ausdrucken/kopieren oder auch gedruckte Exemplare nach Absprache in der BUND-Regionalgeschäftsstelle abholen.

Regionales Bündnis „HN – JA zum Ausstieg“

HN - JA zum Ausstieg Download
Das regionale Bündnis „HN – JA zum Ausstieg“ fasst vor der Volksabstimmung alle Initiativen in Stadt- und Landkreis Heilbronn zusammen, die sich gegen S21 und für ein „JA“ bei der Volksabstimmung einsetzen.
Denn wir wissen:
Jeder Euro für S21 fehlt im Regionalverkehr. Und: S21 zerstört die Basis eines künftigen Taktverkehrs. Wird S21 gebaut, dann leidet unsere Region.

HN – JA zum Ausstieg wird getragen u.a. von HgS21, BUND, Naturfreunde, VCD, Attac, DGB, Einzelpersonen, Grüne, Linke, ÖDP und ist offen für weitere Interessenten und Helfer.

HN-JA SprecherInnen

Wir freuen uns über Spenden mit Kennwort „JA zum Ausstieg“ auf das Konto des BUND-Regionalverbandes Heilbronn-Franken:
kto
Falls Sie eine abzugsfähige Spendenbescheinigung benötigen, teilen sie uns das bitte mit vollständiger Anschrift mit (in der Regel genügt dem Finanzamt bis 200 Euro als Nachweis auch der Kontoauszug, Bareinzahlungsbeleg, Überweisungsbeleg oder Lastschrifteinzugsbeleg).

Sie können das Logo in mehreren Formaten downloaden (13 bis 111kB):
Logo HN x Ja zum Ausstieg VorschauPDF Logo HN x Ja zum Ausstieg VorschauGIF Logo HN x Ja zum Ausstieg VorschauJPG PNG SVG+ODG+WMF

Besuchen Sie uns auf Facebook…

Besuchen Sie uns auf Facebook
Unsere Facebook-Seite

Wundern Sie sich auch?

Wundern Sie sich auch?
Wundern Sie sich auch, warum die Stadtbahn abends und am Wochenende so selten fährt?
Wegen Stuttgart 21 hat das für den Nahverkehr verantwortliche Land kein Geld mehr, um in der Region HN bei der S-Bahn einen Halbstundentakt zu bestellen.
HN – Ja zum Ausstieg!

Wundern Sie sich auch, warum von Heilbronn nach Stuttgart fast nur Bummelzüge fahren?
Wegen Stuttgart 21 hat das für den Nahverkehr verantwortliche Land kein Geld mehr, um zusätzliche Schnellzüge nach Stuttgart zu bestellen.
HN – Ja zum Ausstieg! (mehr…)

Mi., 23.11.11., 15 Uhr: Kundgebung für den Ausstieg. Heilbronn, Fleinertor-Brunnen

Kundgebung am 23.11.11 um 15 Uhr am Fleinertorbrunnen in Heilbronn
Im Vorfeld der Volksabstimmung über das Ausstiegsgesetz aus Stuttgart 21 geraten die Folgen für die Region Heilbronn-Franken teilweise aus dem Blickfeld.
Welche Folgen hat das Milliardenprojekt für die Frankenbahn, für die Zabergäubahn, für die Verlängerung der Stadtbahn nach Künzelsau und Schwäbisch Hall?
Welche Folgen hat der enge Tunnelbahnhof für die Bahnverbindungen in andere Landesteile, nach Bayern und in die Schweiz – und nicht zuletzt zum Stuttgarter Flughafen?
Um diese Fragen geht es bei dieser Kundgebung.
Den Aufruf zur Kundgebung am 23.11.11 downloaden.

Mi., 16.11.11, Neckarsulm, 19:30 Uhr: Fritz Kuhn: Oben Bleiben!

Einladung Kuhn NSU
Einladung Fritz Kuhn, Neckarsulm, 16.11.11, 19:30 Uhr, Brauhaus (Nähe Busbahnhof, 700 vom DB-Bahnhof)

Mo., 14.11.11, Brackenheim, 19:30 Uhr: S21 geht uns alle an!

2011-11-14-Brackenheim
Einladung Brackenheim 14.11.11, 19:30 Uhr, Bürgerzentrum (Linke)

Sa., 12.11.11: Landesweiter Aktionstag, 12 Uhr Demo in Heilbronn, „Die Milliarden für S21 fehlen überall im Land“

Aktionstag JA zum Ausstieg - 12 Uhr Demo Heilbronn
Der Samstag 12.11. wird ein landesweiter „JA zum Ausstieg“-Tag mit Kundgebungen und Demos in ganz BaWü. (Presseerklärung)
In Heilbronn werden wir ab 12.00 Uhr am Hauptbahnhof mit einer Jubel-Demo starten. (mehr…)

Mo., 7.11.11, Leingarten, 19:30 Uhr: S21-Infos

2011-11-07-Leingarten
Einladung Leingarten 7.11.2011, 19:30 Uhr, Gasthaus Linde (Grüne)

Mo., 31.10.11, 17:30 Uhr: Boris Palmer zu S21

Vortrag Boris Palmer in Heilbronn
Einladung Video: Veranstaltung in Ludwigsburg am selben Tag

„Stuttgart-21-Gegner: Mit Volldampf auf die Straßen“

HN-JA.de 117x25 Die Heilbronner Stimme berichtet am 14.10.2011:
Stuttgart-21-Gegner: Mit Volldampf auf die Straßen – Sie haben nicht mehr viel Zeit und wollen die nächsten Tage konzentriert durchstarten. Rund sechs Wochen vor der ersten Volksabstimmung in Baden-Württemberg über das umstrittene Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 hat sich auch in Heilbronn ein regionales Bündnis aus Gegnern gegründet.
Im Gewerkschaftshaus steckten Vertreter von Parteien, Verbänden und engagierte Bürger am Mittwochabend Ziele ab und planten…“
Hier lesen Sie den vollständigen Artikel auf Stimme.de.

Mithilfe gesucht: Zusatzplakate

HN-JA.de 117x25 Das nebenstehende Logo ist eine gute Ergänzung für unsere „JA“-Plakate an den Straßen, um auf diese Homepage hinzuweisen. Willst Du mithelfen? Dann drucke diese PDF-Dateien mit je zwei Logos auf A4-Blätter oder A4-Etiketten, schneide die Logos auseinander und klebe sie mit Klebestreifen links unten auf den freien Platz der Plakate. Schwarz-weiß-Version für weißes oder gelbes Papier / Farbige Version für weißes Papier

JA zum Ausstieg, ganz einfach!

JA-Abstimmung

Spenden für „HN – JA zum Ausstieg“

Bitte Spenden
Wer hilft mit, die Kosten für Infomaterial, Veranstaltungen und Aktionen des Regionalbündnisses „HN – JA zum Ausstieg“ zu tragen?
Wir freuen uns über Spenden mit Kennwort „JA zum Ausstieg“ auf das Konto des BUND-Regionalverbandes Heilbronn-Franken:
kto (mehr…)