1.12.: Offen gesprochen: „S21 – die politischen Hintergründe“. Mit Hans-Martin Sauter

Gruene-gegen-S21 Auf Einladung von Bündnis 90/Die Grünen referierte Hans-Martin Sauter am 1.12.2010 in der Gaststätte der Heilbronner Harmonie über die politischen Hintergründe und Zusammenhänge von Stuttgart 21. Neben der Entstehung der Idee einen unterirdischen Bahnhof zu bauen, klärte er auch einige Fachbegriffe. Zudem informierte er über den Güterverkehr und die Gründe für Alternativen zu dem geplanten unterirdischen Bahnhof.
Hans-Martin Sauter hat eine Berufsausbildung bei der Deutschen Bundesbahn absolviert. Dann entschloss er sich Musik zu studieren und ist jetzt Oboist in verschiedenen Orchestern. Zudem unterrichtet er in der Musikschule Heilbronn und ist beim Evang. Jugendwerk in Württemberg in der Arbeitsstelle musisch-kulturelle Bildung angestellt und betreut dort Pop- und Gospel-Chöre der Evang. Landeskirche.
Seit zehn Jahren ist er im Vorstand des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland (VCD) aktiv, Regionalverband Hall-Heilbronn-Hohenlohe (www.vcd-bw.de).
Vor fünf Jahren war Hans-Martin Sauter Mitbegründer der Bürgerinitiative „780 Frankenbahn“, die sich intensiv darum bemüht, die Strecke Stuttgart-Würzburg aufzubessern (www.frankenbahn780bi.de).