Gewalt zur Einschüchterung der Menschen. Ein Leserbrief

„Im äußersten Notfall“ seien „auch Wasserwerfer erforderlich“, sagte der verantwortliche Minister Rech gestern abend im ZDF.
Was für eine dreiste Verdrehung! Es gab keine Notwendigkeit für diese Gewalt, und schon gar keinen Notfall oder Notstand. Genau zu diesem Zeitpunkt die Demonstranten anzugreifen, war völlig willkürlich und eine reine Machtdemonstration. Polizisten wie hier geschehen mit Wasserwerfern, Tränengas, Pfefferspray und direkter körperlicher Gewalt auf demonstrierende Bürger zu hetzen, erinnert eher an Diktaturen als an einen Rechtsstaat. Ein solcher Minister ist untragbar. Herr Rech, zurücktreten!
Franz, 1.10.2010